Mittwoch, 23. November 2016

Menschen: Lässig, urban, ein bisschen dreckig mit nem Schuss Hip Hop - Vanessa

...Name: Vanessa
...Beruf: Studentin & Bloggerin
...Location: Deutschland


Einzigartige Vintage Kleidungsstücke, Augen-Make-Up, besonderer Schmuck, Lippenstifte und Kopfbekleidung - Vanessas Stil ist mir in der Universität immer aufgefallen. Mit ihrem Mut zur Farbe, einzigartigen Kleidungsstücken und tollen Outfitkombinationen hat sie mich stets beeindruckt. Aus diesem Grund bat ich sie, uns ein wenig etwas über ihren Stil zu erzählen, da ich mir sicher bin, dass wir viel von ihr im Bezug auf Stilfindung und Outfitzusammenstellung lernen können.
Diese Schönheit war nicht nur freundlicherweise dazu bereit, mit mir einen Fotoshoot durchzuführen, sie nahm sich auch Zeit, uns ein Paar Tipps hier zu hinterlassen.  

1. Wie würdest du deinen Stil beschreiben?  
Lässig, urban, ein bisschen dreckig mit nem Schuss Hip Hop. Ich trage am liebsten Sneakers oder derbe Boots, mische enge und weite, bequeme Teile und habe ein Faible für auffällige Prints.


2. Wer oder was inspiriert dich? 
Musik, Künstlerinnen wie M.I.A., Rihanna & Parris Goebel und Menschen, denen ich auf Reisen begegne.  

3. Wo holst du deine Kleidung am liebsten? 
Die meisten meiner Lieblingsstücke habe ich als Mitbringsel in Urlauben gekauft. So haben die Teile eine persönliche Bedeutung. Sonst shoppe ich gern auf Flohmärkten und in Second Hand Shops, aber auch mal bei Monki, Asos und H&M.


4. Wie stellst du deine Outfits zusammen und welchen Rat würdest du den Lesern in Sachen Style und Lifestyle geben wollen? 
Ich gehe morgens immer nach meinem Bauchgefühl und suche ein Teil aus meinem Schrank aus, auf das ich spontan richtig Bock habe - das kann ein Shirt sein, ein Paar Schuhe, ein Overall, ganz egal. Den Rest des Outfits baue ich dann darauf auf. Um den eigenen Stil zu finden: Probier immer wieder verschiedene Looks aus und trau dich ruhig mal an ungewöhnliche Schnitte, Prints und Kombinationen heran. Ich liege lieber (aus Sicht anderer Menschen) völlig daneben , als dass ich meine Outfits selbst total öde finde. Die Hauptsache ist doch, dass man sich selbst wohl fühlt. Außerdem finde ich, dass man Trends nicht so einen hohen Stellenwert beimessen und sich nicht so viele Gedanken darüber machen sollte, ob der eigene Look gerade angesagt ist. Ich kleide mich lieber so, wie es mir persönlich gefällt, als den Modestrecken in Hochglanzmagazinen nachzueifern.



Hat dir diesen Beitrag gefallen? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.
Möchtest du uns dein Outfit oder Musik präsentieren? Sende uns dein Material an folgende Adresse: DecideToDiffer@gmail.com.



Bis zum nächsten Mal!
XOXO
Brenda
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Decide to Differ | All rights reserved.
Blogger Template Designed by pipdig